Heike Hohenadel und Anders Adamson sind die Hessenmeister 2022

News-Aktive, Top-News

Nach 2 Jahren Corona-Zwangspause fand am Samstag im Tennis und Squash Center Dreieich die Hessenmeisterschaft 2022 statt. Es hatten sich 36 hessische Squasherinnen (4) und Squasher (32) in Dreieich eingefunden, um in einem Damen- und zwei Herrenfeldern die hessischen Einzelmeister 2022 zu küren.

Mit Heike Hohenadel vom SC Monopol Frankfurt war auch die Titelverteidigerin am Start um zum insgesamt dritten Mal den Titel zu gewinnen. Favorit bei den Herren war der fünfmalige Titelträger Andreas Omlor.

v.l.n.r.: Mariam Ayad, Heike Hohenadel, Luisa Kiesling

Da das Damenfeld mit nur 4 Teilnehmerinnen in einer 4`er Gruppe ausgetragen wurde, kam es zu keinem echten Finale.   Heike Hohenandel konnte sich mit Siegen gegen alle drei Gegnerinnen souverän zum dritten Mal den Titel sichern.  Platz 2   bei den Damen erreichte die erste 14jährige Mariam Ayad vom 1. Darmstädter Squash Club 1979 vor Luisa Kießling vom   SC Monopol Frankfurt. Die Entscheidung um Platz 2 und 3 fiel schon im ersten Spiel zwischen Mariam und Luisa in einem   5-Satz-Krimi, den Mariam mit 12-10 im finalen Satz für sich entscheiden konnte.

 Ergebnisse Damen

 

 

v.l.n.r.: Anders Adamson, Alexander Hoppe, Andreas Omlor

Im Herren A-Feld kam es im Finale der Hessenmeisterschaft zum Aufeinandertreffen zwischen Anders Adamson und   Alexander Hoppe vom 1. Darmstädter Squash Club 1979. Anders konnte sich- trotz einer 5-Satz-Begegnung im Halbfinale   gegen Andreas Omlor,  in vier Sätzen mit 11-9, 11-6, 8-11, und 14-12 durchsetzen und zum ersten Mal den Titel des   Hessenmeisters erringen.

Das kleine Finale im Herren A-Feld um Platz 3 und 4 gewann Andreas Omlor vom SC Yellow Dot Maintal gegen Moritz   Tischler von den Squash-Pointers Gießen in drei Sätzen mit  12-10, 11-7, 13-11 durchsetzen.

 Ergebnisse Herren A

 

v.l.n.r.: Jevgenijs Popovs, Mins Brunk

Das Herren B-Feld war auch dieses Jahr sehr ausgeglichen besetzt. Im Finale konnte sich Jevgenijs Popovs vom SC Yellow  Dot Maintal  in drei Sätzen gegen Henk Mejer vom Frankfurter Squash Club Hot Sox durchsetzen. Platz 3 erreichte  Mins Brunk von den Squash Pointers Gießen.

 Ergebnisse Herren B

 

 

 

 

Alle Sieger.

 

 

 

 

 

 

Der HSQV bedankt sich bei Dominique Achard und Peter (Pit) Höfling, die kurzfristig die Turnierleitung übernommen haben, nachdem die geplante Turnierleitung wegen eine Corona-Erkrankung kurzfristig ausgefallen war.

 

Share it