Squash in Hessen

Sharon Sinclair und Florian Silbernagl sind die Hessenmeister 2017

Am vergangenen Samstag fand im Tennis und Squash Center Dreieich die Hessenmeisterschaft 2017 statt. Es hatten sich 64 hessische Squasherinnen (12) und Squasher (52) in Dreieich eingefunden, um in einem Damen- und vier Herrenfeldern die diesjährigen hessischen Einzelmeister zu küren.

Im Damen-Finale standen sich Mareike Omlor vom SC Yellow Dot Maintal  und die Meisterin aus 2015, Sharon Sinclair vom SC Monopol Frankfurt gegenüber.  Sharon Sinclair scheint nach ihrer Babypause wieder auf dem Weg zu alter Stärke zu sein und setzte sich souverän in drei Sätzen mit 11-6, 11-4 und 11-7 gegen Mareike Omlor durch. Für Sharon war es der dritte Titelgewinn nach 2011 und 2015.

Im Herren A-Feld kam es zum dritten Aufeinandertreffen im Finale der Hessenmeisterschaft zwischen Kai Wetzstein und Florian Silbernagel (beide SC Monopol Frankfurt). Wie bereits 2016 konnte sich Florian Silbernagl den Titel in drei  hart umkämpften Sätzen (11-8, 12-10, 11-8) sichern.

Bei den Damen konnte sich Heike Sauder vom Ersten Frankfurter Squash Club im Spiel um Platz 3 und 4 in fünf Sätzen gegen Janina Bein von den Skwosch- Fröschen Marburg durchsetzen.   Ergebnisse Damen

v.l.n.r.: Mareike Omlor, Sharon Sinclair, Heike Sauder

 

Das kleine Finale im Herren A-Feld um Platz 3 und 4 gewann der Altmeister Andreas Omlor gegen seinen Mannschaftskollegen Kai Weigand in fünf Sätzen. Ergebnisse Herren A

v.l.n.r.: Florian Silbernagl, Kai Wetzstein

 

Das Herren B-Feld war dieses Jahr sehr ausgeglichen besetzt. Entsprechend hart waren die Spiele. Etwas überraschend konnte sich Frank Schiftner von den Squash Cats 1986 Wallau gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Er gewann im Herren B-Finale mit 11-9, 10-12, 11-5, und 11-8 gegen Michael Bröer vom SC 77 Dreieich. Dritter wurde Ulli Wörner vom SC Bürgstadt 1988 nach fünf hart umkämpften Sätzen gegen Luis Brandl vom Town Squash Club Kassel. Ergebnisse Herren B

v.l.n.r.: Michael Bröer, Frank Schiftner

 

Das Herren C-Feld gewann Frank Wienecke von den Court-Hoppers Seligenstadt mit einen Drei-Satz-Sieg (11-4, 11-3, 11-6) gegen Florian Mladitsch vom 1. Darmstädter Squash Club 1979.   Henning Thiel vom 1. Darmstädter Squash Club 1979 konnte sich,  im Spiel um Platz 3 und 4 gegen Andreas Tonio Liebrand vom SC Monopol Frankfurt, den dritten Podestplatz sichern. Ergebnisse Herren C

Frank Wienecke

Im Herren D-Feld konnte sich Peter Breidung vom TSC Bad Hersfeld im Finale gegen Markus Kunnert vom SC 77 Dreieich dursetzen. Das Spiel um Platz 3 und 4 gewann Julian Bürklein vom SC 77 Dreieich gegen Stefan Sahl von den Squash-Pointers Gießen. Ergebnisse Herren D
 

v.l.n.r.: Peter Breidung, Markus Kunnert

Fazit der Hessenmeister 2017:    Impressionen - zusammengestellt von Peter Molzberger

Zwei neue Meister, gute Stimmung, spannende Spiele, tadelloser Service und keine Verletzungen - Das Tennis und Squash Center Dreieich ist immer eine Reise wert.

 

Offizielle Pool Partner

HSQV Partner

HSQV Termine

Jan
22

22.01.2018 19:00 - 21:00

Feb
3

03.02.2018

Mär
24

24.03.2018

Apr
28

28.04.2018

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Hessischer Squash Verband e.V.