HSQV-Schirilizenzen für die Saison 2022/2023 – Möglichkeit der Online-Prüfung

News-Lehrwesen, News-Liga, Top-News

Für die Saison 2022/2023 bieten wir auch weiterhin die Möglichkeit der Online-Schiedsrichter-Prüfung für alle HSQV-Ligaspieler und Spielerinnen an. Bis zur Mitgliederversammlung 2022 bleiben die erste Prüfung + eine mögliche erforderliche Wiederholung kostenlos.

Da in der Saison 2022/2023 wieder die normale Pflicht zum Vorhandensein einer gültigen Schiedsrichterlizenz gelten wird, sollten ihr diese Möglichkeit nutzen.

Wir bieten die Möglichkeit für folgende drei Varianten an:

  • Verlängerung einer C-Lizenz, unabhängig davon, ob sie noch gültig oder bereits abgelaufen ist.
  • Upgrade eines bereits existierenden Grundkurses auf eine C-Lizenz. Dazu zählen nicht die Grundkurse die mit „Sonderlizenz“ markiert sind.
  • Erhalt eines erstmal auf 3 Jahre begrenzten Grundkurses für alle, die noch nie einen Grundkurs besucht haben. Nach einem Jahr könnt ihr den Grundkurs dann per Online-Prüfung auf eine C-Lizenz upgraden.

Spicken ist übrigens ausdrücklich erwünscht. Die Schiedsrichterregeln findet ihr hier:  DSQV-Spielregeln

Um die Möglichkeit der Online-Prüfung zu nutzen, schickt bitte persönlich eine eMail (nichts anderes) mit folgenden Daten an liga@hsqv.de :

  1. Vorname und Name
  2. Lizenznummer
  3. Verein (Gastspieler aus anderen Landesverbänden sind von der Aktion ausgenommen)
  4. Persönliche eMail-Adresse  (wird nur einmalig zum Versand des persönlichen Zugangscodes genutzt und dann gelöscht)

Ihr bekommt dann schnellstmöglich per Mail einen Zugangscode inkl. Link zu eurer personalisierten Prüfung mit 20 Fragen zugeschickt. Der Rest ist absolut selbsterklärend. Der Code ist 15 Tage gültig. Bei einer bestandenen Prüfung aktualisiert sich die Schiedsrichterlizenz im Ligaverwaltungssystem automatisch. Den Systemhinweis mit „vorläufig“ könnt ihr ignorieren.

Die Prüfung kann man bequem in 30 Minuten machen. Ihr solltet auf jeden Fall Fragen und Antwortmöglichkeiten sehr genau lesen. Die korrekte Antwort ergibt sich so oft von selbst.

Es wäre super, wenn wir bis Oktober 2022 zumindest alle bereits abgelaufenen und bald ablaufenden C-Lizenzen so verlängern könnten. Mit weniger Aufwand und kostengünstiger geht es wahrscheinlich nicht mehr.

Die Möglichkeit zur Vergabe der Prüfungscodes direkt durch die Vereine haben wir erstmal gestoppt, da der Kontrollaufwand leider größer war, als wenn man es zentral gemacht worden wäre.

Share it